„Wir sind Miliz“ die Vorbereitungen laufen …

… und der Heldenplatz wird zur Bühne.

Man könnte sagen, dass die Miliz zeigt, was sie heute noch kann, aber morgen vielleicht nicht mehr.
Es soll nicht das modernste Gerät gezeigt werden um den Eindruck zu erwecken, dass alles in bester Ordnung sei.
Getreu der Offenheit mit der der Bundesminister für Landesverteidigung aufzeigt, wie die Folgen der Sparmaßnahmen der vergangenen Jahrzehnte sich heute auswirken, soll der Bevölkerung gezeigt werden, dass das Bundesheer bald nicht einmal mehr im Katastropheneinsatz in der Lage ist zu helfen, geschweige denn im Falle einer Bedrohung die Bevölkerung oder kritische Infrastruktur zu schützen.

Bilder der Vorbereitungen am Heldenplatz findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.